Liebfrauen

Festkonzert zum Jubiläum des Referates Kirchenmusik


"Laudato Si" - Oratorium von Peter Reulein (Uraufführung)
Festkonzert zum RKM-Jubiläum mit über 250 Mitwirkenden

Vor einem halben Jahrhundert wurde das Referat Kirchenmusik (RKM) im Bistum Limburg von Bischof Wilhelm Kempf gegründet. Zunächst als  Amt für Kirchenmusik im Frankfurter Stadtteil Riederwald angesiedelt, befindet sich das Referat Kirchenmusik seit 1997 im Musischen Internat in Hadamar, wo auch die Limburger Domsingknaben zu Hause sind.
 
Im Referat Kirchenmusik laufen alle musikalischen Fäden der Diözese Limburg zusammen:
Die hauptamtlichen Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker sind dort eingegliedert, die Ausbildung und Fortbildung der vielen nebenamtlichen Kirchenmusiker/innen im Bistum Limburg wird vom RKM angeboten und die Arbeit der Gruppen und Verbände unterstützt. Ein wesentlicher Schwerpunkt der Arbeit des RKM ist die Herausgabe des neuen Gesangbuchs und der damit verbundenen Begleitpublikationen.
 
Um das Jubiläum festlich zu begehen, finden sich am 6. November im Limburger Dom über 250 Sängerinnen und Sänger sowie Musiker ein, die das Oratorium LAUDATO SI’ zum ersten Mal aufführen. Mit einem 4 bis 8-stimigen Chor, einem Kinder- und Jugendchor, einer Choralschola, Orgel und einem symphonischen Orchester wird das Werk ein weites Spektrum kirchenmusikalischer Formen und Stile präsentieren.
 
Das Gerüst des neuen Werkes bildet der Text des „Magnificat“, der Lobpreis Mariens aus dem Lukasevangelium. Verschiedene Handlungsstränge sind in diesen Text hineingewoben. Das Leben und Wirken Marias wird in einigen Bildern beleuchtet. Ausschnitte aus den jüngsten Schriften von Papst Franziskus, u. a. aus der gleichnamigen Umwelt-Enzyklika „Laudato si‘“ werden aufgegriffen. Ebenfalls kommen der Hl. Franz von Assisi und seine spirituelle Gefährtin, die Hl. Klara, zu Wort.
 
Textautor des Werkes ist der Franziskanerpater Helmut Schlegel, der das Meditationszentrum Heilig-Kreuz in Frankfurt – Bornheim leitet. Die Musik stammt von Peter Reulein, Bezirkskantor und Kirchenmusiker an der Frankfurter Liebfrauenkirche.
 
Bei der Uraufführung am 6. November im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten ist der Eintritt frei, Platzkarten aber erforderlich. Eine Wiederholung dieses Konzertes findet am Sonntag, den 29. Januar 2017 im Frankfurter Dom statt. Dabei beträgt der Eintritt 10 Euro.
Karten sind beim Referat Kirchenmusik (mailto:rkm.sekretariat@bistumlimburg.de) erhältlich.
 
 
Sonntag, 6. November 2016
Hoher Dom zu Limburg, 16:30 Uhr
 
Wiederholungskonzert im Frankfurter Dom, Sonntag, 29. Januar 2017, 15:30 Uhr
 
LAUDATO SI’
Ein franziskanisches Magnificat (Uraufführung)
 
Oratorium für Chor, Soli und Orchester
Libretto: Helmut Schlegel, Musik: Peter Reulein
 
Aufführende
Marina Herrmann (Maria, Sopran)
Janina Möller (Engel, Sopran)
Anna Metzen (Klara, Mezzosopran)
André Khamasmie (Franz von Assisi, Tenor)
Johannes Hill (Papst Franziskus, Bariton)

Chor St. Martin und Martinis, Idstein
Vocalensemble mit Cappuccinis von Liebfrauen-Frankfurt
Kinder- und Jugendchor Maria Rosenkranz, Frankfurt-Seckbach
eine Choralschola

Orchester: Ensemble Colorito
Gesamtleitung: Peter Reulein
 
Konzert am 6.11.2016:
Eintritt frei, Platzkarte erforderlich, Spende am Ausgang erbeten.
 
Wiederholungskonzert am 29.1.2017 im Frankfurter Kaiserdom:
Eintritt 10 € bei freier Platzwahl.
 
Kartenbestellungen: mailto:rkm.sekretariat@bistumlimburg.de
 


Hier können Sie das Plakat als PDF herunterladen:



Liebfrauen - Kirche und Kloster in der Stadt • Schärfengäßchen 3, 60311 Frankfurt am Main • Tel.: 069 - 29 72 96 - 0, Fax: 069 - 29 72 96 - 20
info@liebfrauen.netImpressum