Liebfrauen

Sacred Harp

"Get enough people singing weird harmonies at the top of their voices and you start feeling a little sorry for the devil"

Jeden 2. Sonntag um 18:00 Uhr trifft sich eine kleine Gruppe im Kapuzinerkeller, um mitreißende Lieder aus dem amerikanischen Gesangbuch "The Sacred Harp" zu singen. Diese Musik hat einen eigenen und faszinierenden Charakter: Die Lieder werden nicht für Publikum gesungen, sondern zu reinen Freude der Sänger! Ein "Sacred Harp Singing" unterscheidet sich daher sehr von einer Chorprobe: Die Sänger sitzen sich nach 4 Stimmen aufgeteilt gegenüber und singen sich gegenseitig zu. Es gibt keinen Chorleiter. Alle Sängerinnen und Sänger können sich Lieder wünschen, die dann gesungen werden. Es darf laut und ungebremst gesungen werden. Falsche Töne stören dabei wenig, denn es geht um nichts anderes als die Freude am Singen.
 
Jeder, der Lust hat zu singen, ist herzlich willkommen!
 
Auf den folgenden Videos eines großen "Singings" in Irland bekommt man einen Eindruck, wie sich Sacred Harp Musik anhört (und anfühlt!):

http://www.youtube.com/embed/xWQQhwB9k5A
http://www.youtube.com/embed/6rje6a8UPRQ
http://www.youtube.com/embed/mWsBOsr_l5s

Im Internet findet man viele, meist englischsprachige, Informationen zu Sacred Harp. Ein besonders lesenswerter Artikel ist in der "Church Times" erschienen.

Nähere Informationen: Andreas Manz.
 


Liebfrauen - Kirche und Kloster in der Stadt • Schärfengäßchen 3, 60311 Frankfurt am Main • Tel.: 069 - 29 72 96 - 0, Fax: 069 - 29 72 96 - 20
info@liebfrauen.netImpressum